Beate Leinmüller  -  Bildhauerin

 

Ich bin Bildhauerin.
 

Skulpturen in Holz sind meine künstlerische
Leidenschaft!
 
Als Naturkörper inspiriert mich der lebendige
Werkstoff zu konkreten und organischen Formen.
Seine Affinität zum Bauen inspiriert mich zu
konstruktiven Formvorstellungen.

Innerhalb einer Skulptur soll eine gewisse Spannung
herrschen, und sei es nur eine sehr zarte.

Die innere Formstruktur bestimmt das Sichtbare.
Sie ist am schönsten, wenn sie nicht mechanisch
oder absolut ist, sondern wenn sie den menschlichen Pulsschlag in sich trägt.

 

 

 

 


Vita:

Freiberufliche Bildhauerin seit 1984
Studium an der Freien Kunstakademie Nürtingen,
Bildhauerei bei Prof. K.H. Türk, 1981 bis 1984
Studienfelder:
Wahrnehmungstheorie und Gestaltungslehre (Arnheim/Klee)

 

 

____________________________

 

                                                                       

 

Arbeitsfelder:
Skulptur in Holz
Didaktische Konzepte zum Dreidimensionalen Gestalten für Schulen, Berufsschulen und für Bildhauerkurse.
Privatschule Passalmonte, in Umbrien/Italien bis 1998.

Formberatung, Visualisierungskonzepte, Ausstellungsdesign,

Präsentationen, Vorträge.

 

1990-2017:
Dozentin an der Akademie für Gestaltung im Handwerk in Ulm:
Dreidimensionales Gestalten,
Gestaltungsmethodik,
Brückenprojekte: Wege zur Produktgestaltung.
Bis 2007 Beratungsdozentin Abschlussarbeiten
"Designer/in Gestalter/in im Handwerk".

 

 

____________________________

 

 

 

Ausstellungen:

 

seit 1983 zahlreiche Präsentationen, zeitnahe Auswahl:

 

2019: "Querschnitt"

          Galerie im Prediger, Schwäbisch Gmünd

2019:  "Lust am Detail"

          Regierungspräsidium Karlsruhe,BfB

          Landratsamt Ludwigsburg, BfB

2018: "Querschnitt"

          Galerie im Prediger, Schwäbisch Gmünd

2018: "Summe der Teile"

   im Kunstbezirk Stuttgart Gustav Siegle Haus, BfB

 2017: "Querschnitt"

          Galerie im Prediger, Schwäbisch Gmünd

 2017 " Kunst Reutlingen 2017"

          Städtische Galerie Reutlingen

 2017: "Bildhauerpreis 2017"

          Regierungspräsidium Karlsruhe,

          Bund freischaffender Bildhauer Baden Württemberg

  2017: "Körper - Raum - Entgrenzung" 

          Moderne Bildhauerkunst im Diözesanmuseum Rottenburg

 2017: "Kontrapunkte"

          Galerie im Fehlochhof

 2016:  Regierungspräsidium Karlsruhe

          Bund freischaffender Bildhauer Baden Württemberg

 2015: "Dialog im Raum - Skulpturen aus Baden Württemberg"

          Landratsamt Ostalbkreis in Aalen, BfB

 2015: "Hommage á Karlsruhe"

          Regierungspräsidium Karlsruhe

 2015: "Einblicke"

          Städtische Galerie im Kornhaus Kirchheim, BfB

 

 

 

____________________________

 

                                                                       

 

Symposien:

 

2015: Künstlerische Leitung Internationales Symposion in Ulm:

 Objekte in Metall "Textil Techniken"

2013: Künstlerische Leitung Internationales Symposion in Ulm:

 Objekte in Beton "Schale und Kern"

1987: Bildhauersymposion "Kunst an der Autobahn", Baden-Baden

1986: Holzbildhauersymposion, Metzingen

1984: Bildhauersymposion "Zwölf Künstler", Horb a. Neckar

1982: Bildhauersymposion Schwäbisch Hall

 

 

 

____________________________

 

 

 

Projektleitung "Kreativität und Gestaltung"

 

1998-2016

Schulprojekte und Projekte für Auszubildende im Handwerk

Akademie für Gestaltung im Handwerk Ulm in Kooperation mit Ausbildungsmeistern der überbetrieblichen Ausbildung.